25. Mai 2021 | Rehasport nun auch im Saarland "medizinisch notwendig" und kein "Freizeit- und Amateursport" mehr

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Liebe Anbieter, liebe Mitglieder,

bislang wurde Rehabilitationssport im Saarland

als Bestandteil des Freizeit- und Amateursportbereichs angesehen

In der aktuellen

Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 21. Mai 2021

gab es nun eine Korrektur und Klarstellung:

Rehasport zählt als medizinisch notwendige sportliche Betätigungen nicht zur Ausübung von Sport im Sinne dieser Verordnung, da bei solch einer Betätigung der medizinische Charakter den sportiven Aspekt überwiegt

Praktisch hat dies jedoch keine Konsequenzen, Rehasport ist in Gruppen weiterhin (nur) bei Vorlage eines negativen SARS-CoV2-Tests pro Person zulässig.

Begründung zur Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 21. Mai 2021

Zu § 7 Absatz 5 (Seite 1459) "Rehasport wird als Bestandteil des Freizeit- und Amateursportbereichs angesehen. Als ärztlich verordnete Maßnahme für eine einzelne Person ist Rehasport grundsätzlich unter Anleitung einer entsprechend aus- gebildeten Person zulässig. Eine entsprechend ausgebildete Person sind Heilmittelerbringer und Ausübende der Gesundheitsfachberufe wie z. B. Physiotherapeuten und zertifizierte Rehasport-Trainer. Sofern die Leistung dieser Personen in einem Fitnessstudio erbracht wird, ist sie auch dort zulässig, wenn dabei die hygiene- und infektionsschutzrechtlichen Anforderungen beachtet werden, insbesondere der Mindestabstand von 1,5 Meter wo immer möglich eingehalten und der körperliche Kontakt zwischen Therapeut und Patient auf das absolut nötige Minimum beschränkt wird. Der Reha-Sport kann nur zwischen Therapeut und Patient stattfinden. Weitere Patienten, insbesondere Reha-Sport-Gruppen, sind nur bei Vorlage eines negativen SARS-CoV-2-Tests pro Person zulässig."

2 Kommentare

  • T. Roth

    Hallo, Frau Dorner,
    in der Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 07. Juli 2021 ist weder bei der Erbringung medizinischer oder therapeutischer Leistungen (§ 7 Abs. 1 Nummer 1.) noch bei kontaktfreiem Sport im Außenbereich (§ 7 Absatz 4 Nummer 1.) eine Testpflicht vorgesehen.

    T. Roth Samstag, 10. Juli 2021 11:59 Kommentar-Link
  • Adelheid Dorner

    Wann entfällt denn endlich auch im Saarland die Testpflicht für Reha im Freien? Wo ist der Unterschied zur Außengastro?

    Adelheid Dorner Samstag, 10. Juli 2021 05:55 Kommentar-Link

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Copyright © 2021 RehaSport Deutschland e.V.